• Stolze Traditionen seit 257 Jahren
  • 60 Tage Umtauschrecht
  • 24h Versand
  • Kostenlose Lieferung bei Bestellungen über 82 EUR
Sprache wählen

Die Geschichte von Georg jensen Damask

1500

Die Georg Jensen Damask Familie liegt der Grundstein für das Georg Jensen Damask als wir es heute kennen. Der Große Webstuhl aus Eichenholz der seit der Gründung in der Besitz von der Familie gewesen ist – ist heute in unsere Showroom in Kolding aufgestellt. Der Webstuhl ist Radiokohlenstoff, C14-Datierung aus Jahre 1500.

Bis 1700

Die Familie hat sich bei Landwirtschaft und Weberei ernährt. Das Dorf Weberei besteht nur aus Frauen und nur mit lokalen Höfen als Kunden.

Von 1756

Der Webetradition und traditioneller Frauenbeschäftigung, wird als gültiges Handwerk anerkannt. In der Familie hat man seit  1500 auf der alte Webstuhl aus Eichenholz gewebt, aber als Andreas Jensen und Kristen Christensendatter (1740-1781) verheiratet wird, wird Ihre Ehe das Fundament für das Georg Jensen Damask dass wir heute kennen. Die Weberei wird die Hauptbeschäftigung der Vævergården und 5 bis 6 Gesellen werden angestellt.

Von 1850

Jens Andreas Jensen (1854-1936) übernimmt die Geschäftsführung von seinem Vater und nimmt auf Ausstellung teil sowohl im Inland wie auch im Ausland. Die Teilnahme bringt Ruhm und Auszeichnung, unter anderem einer Gold Medaille auf Die Pariser Weltausstellung.

Dänemark von 1900

Die Industrialisierung in Dänemark fängt Mitte 1800 an und die ersten Webmaschinen werden benutzt.

1915

Die Weberei zieht in größere Lokalitäten auf Hollændervej in Kolding um. Henrik Georg Jensen fängt eine Zusammenarbeit mit Architekten und Designern an. Ein Industrieunternehmen ist etabliert.

1920

Die Weberei beschäftigt 10 bis 12 Personen. Anfang den 20’erne illustriert der Architekt C. Svande das erst logo. Ende den 20’ern neu illustriert der Architekt Knud V. Engelhardt das Logo als wir es heute kennen. Die zwei Webervogel die beim netzt sitzen sind ein Symbol des jungen Parrs die ein gemeinsames Leben beginnen.

Das Laub bildet die Buchstaben G und J für Georg Jensen. Das Hertz ist die Signatur von Knud V. Engelhardt, und hat zu gleich eine sehr schöne Symbolkraft.

Das Logo mit den zwei Webervögeln wird in alle Damask Tischdecken eingewebt und Sie finde es auch in unseren anderen Produkten.

1942

Das erste AG (A/S) wird gegründet. Die Kollektion wird durch Verkaufspersonal verkauft. Das Verkaufspersonal besuchen die Kunden zu hause. Das Designarbeit wird in den letzten Jahren des Kriegs langsam neu etabliert. Bent Georg Jensen übernimmt der Direktorensessel in 1949, nur 26 Jahre alt.

1963

Die Weberei zieht in April 1963 an Dieselvej 1 in Kolding um. Das Bauwerk wird als innovative
prämiert. Grund selchten Zeiten und mangeln an Kunden schließen mehrere Webereien, aber Georg Jensen Damask kommet durch unter anderem wägend hohe Qualität, guten Service und schöne Designs.

1990

Die Weberei bekommt Webmaschinen. Bent Georg Jensen ist der letzte Eigentümer aus der Georg Jensen Familie, als er in 1999 die Weberei an einer gruppe von Investoren verkauft. Die Traditionen der Familienunternehmen durch Generationen werden beendet.

2000

Georg Jensen Damask wird das Prädikat Königlicher Hoflieferant zugeteilt aufgrund der jahrelangen Zusammenarbeit mit dem Dänischen Königshaus unter anderem Kronedugen und Wandtapeten für den Rittersaal auf Christiansborg.

Von 2002 bis 2004

In 2004 wird Georg Jensen Damask als Familie Eigentum zurück gekauft – die Hviid Familie hat 100 Prozent im Eigentum. Peter Hulweg Christiansen wird schon in 2002 als Geschäftsführer angestellt und ein großes Turnaround des Geschäftes fängt an – weil es sich an dieser Zeitpunkt in einer Wirtschaftskrise befindet. Der Produktionsapparat ist veraltet, und einer von vielen schweren Entscheidung ist die Produktion ins Ausland zu verlagern. Man wählt Länder die für lange und stolze web Traditionen bekannt sind – zum Beispiel die Tschechische Republik und Indien.

Bis 2010

In den Jahren 2002 – 2004 wird das externe Verkaufspersonal Stufenweise abgeschwächt und eine Öffnung von eigne General Stores fängt an. In 2010 wird der Web Shop lanciert und wird schnell der größte „Laden“. Außerdem wird Zusammenarbeiten mit Händler und Vertreter im In- und Ausland etabliert.

Heute

Georg Jensen Damask ist eine moderne Designunternehmen mit Focus an Qualität, Funktionalität und klassische Designs. Die kreativen Rahmen für alle Aktivitäten ist immer noch der Sitz in Kolding.

Durch ein enges und entwickelndes Zusammenarbeit mit den besten Designer unserer Zeit, haben wir ein Textil Universum von klassischen Produkten mit Anreiz an den selektiv Kunden geschaffen. Wir entwickeln dauernd die Kollektion mit Respekt vor die Webetraditionen aber wir halten dennoch mit der Entwicklung Schritt.

Über GEORG JENSEN DAMASK

Georg Jensen Damask ist Träger der Kultur, sowohl dänische Designtraditionen als auch die Geschichte von dem Handwerk.
Unsere Gesichte ist seit 1756 auf Stoltze Webetraditionen gebaut, aber die Webetraditionen der Georg Jensen Damask Familie geht zum 1500 Jahrhundert zurück. Damals wie heute sind die Textilen auf ein klassisches design basiert, mit Fokus auf Funktionalität und Qualität.
Durch die Zeit haben wir mit einige der meist  anerkannten Webern , Designern und Architekten wie zum Beispiel Arne Jacobsen, Cecilie Manz, Andreas Engesvik, Margrethe Odgaard und Nanna Ditzel zusammen gearbeitet. Außerdem haben wir mehrere Projekte in Zusammenarbeit mit das Königshaus hinter uns, und wir können uns Stolz Königlicher Hoflieferanten nennen.

Kundenservice

Haben Sie Fragen zu einer Bestellung, können Sie wie folgt Kontakt zu uns aufnehmen